Diese Reise ist ausbucht !                  

 

 

                    Südafrika

 

  Begleitete Gruppen-Rundreise  vom 5. bis 19. Februar 2017

 

Eine Reise zum Wohlfühlen und zum Entdecken fremder Kulturen,  im Land  der Kontraste. Mildes Klima mit viel Sonne, lange weiße Sandstrände, sattgrüne, liebliche Weinlandschaften, trockene Savannen, schroffe Gebirge  und der endlose afrika-nische Busch, mit einer reichen Tierwelt mit Löwen, Elefanten, Antilopen, Nashörnern, Strauße, Pinguinen und Robben. Eine Vielfalt, die auf der Welt ihresgleichen sucht. Dazu die kosmopolitischen Städte Johannesburg und Kapstadt mit dem Tafelberg und dem Kap der guten Hoffnung. Kulinarische Genüsse mit schmackhaften exotischen Gerichten und natürlich mit den köstlichen  südafrikanischen Weinen. Auch die fremde Welt der Townships,  die Begegnung mit den gastfreundlichen südafrikanischen Menschen,  ob schwarz oder weiß.  Erleben Sie auf dieser Reise ein echtes Traumland mit viel Sonnen-schein, in dem aber auch die Schatten natürlich nicht fehlen.

 

 

 

          

 

Unser Reiseprogramm:

 

1. Tag, Sonntag 05.02.17:       

Ostfriesland - Frankfurt – Johannesburg        

Die Reise beginnt mit einem Bustransfer von Ostfriesland (Zusteigorte werden je nach Wohnorten der Teilnehmer festgelegt)  zum Flughafen nach Frankfurt. Abflug voraussichtlich 20:45 Uhr. Für Teilnehmer aus anderen Regionen organisieren wir bei Bedarf gerne eine individuelle Anreise. Wir fliegen mit South African Airways am Abend direkt nach Johannesburg in Südafrika.   

 

2. Tag, Montag 06.02.17:         

Johannesburg – Soweto - Pretoria (M/A)

Ankunft in Johannesburg und Empfang durch unsere  örtliche deutsch sprechende Reiseleitung. Anschließend Fahrt nach Soweto, heute offizieller Name für South Western Townships („Südwestliche Wohngebiete“), die 1963 zu einem großen Township zusammengeschlossen wurden. Wir besuchen Mandela House, das Ihnen faszinierende Einblicke in das rege Nachbar-schaftsleben von zwei Nobelpreis Gewinnern (Nelson Mandela und Desmond Tutu) gibt. Danach Weiterfahrt nach Pretoria und Stadtrundfahrt, inklusive Besichtigung des Voortrekker Monuments, der Union Buildings (Regierungs-gebäude), Church Square und Paul Krüger Haus. Ankunft am Hotel am Nachmittag und Zimmerbezug. Übernachtung im Holiday Inn Sunnypark.

 

3. Tag, Dienstag 07.02.17        

Pretoria – Hazyview (F/A)

Nach einem gemütlichen Frühstück und Check-out, machen wir eine Fahrt entlang der N4 nach Belfast (eMakhazeni) und weiter über Dullstroom, Lydenburg, dem spektakulären Long Tom Pass und Sabie nach Hazyview. Ankunft am Hotel am Nachmittag, Zimmerbezug und Zeit zum Entspannen oder einem kleinen Spaziergang durch die Gärten des Hotels. Übernachtung im Numbi & Garden Suites. (3 Übernachtungen)

 

4. Tag, Mittwoch 08.02.17:      

Hazyview: Tagesausflug Panorama Route (F/A))

Abfahrt zum ganztägigen Ausflug entlang der spektakulären Panoramaroute, die Ausblicke auf unglaublich schöne Landschaften des 26 Kilometer langen Blyde River Canyon bietet, und nach Pilgrims Rest. Wir halten an verschie-

denen Aussichtsstellen, wie zum Beispiel God’s Window (Fenster Gottes), von wo aus man einen atemberaubenden Blick über den Rand des Steilhangs bis hin zum Krüger Nationalpark hat (wetterabhängig). Auch ein Besuch der Bourke’s Luck Potholes, durch Wasser- und Sanderosion entstandene Bohrlöcher, und der Berlin Wasserfälle steht auf dem Programm. Zum Abschluss besuchen wir das kleine Goldgräberstädtchen Pilgrim’s Rest (heute ein Nationaldenkmal) und können Sie sich bei einem Bummel durch den Ort in die Zeiten des Goldrausches versetzen lassen. Rückkehr zum Hotel am späten Nachmittag.

 

5. Tag, Donnerstag 09.02.17:     

Hazyview: Tagesausflug: Krüger Nationalpark (F/A)

Nach einem frühen Frühstück starten wir in offenen geländegängigen Fahrzeugen zu einer ganztägigen Pirschfahrt in den Krüger Nationalpark. Der Krüger Nationalpark ist einer der größten Nationalparks der Welt und beheimatet eine erstaunlich vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Entdecken  Sie die „Großen Fünf“ (Nashorn, Büffel, Löwe, Leopard und Elefant), eine üppige Vogelwelt und zahlreiche anderer Wildtiere. Der Nationalpark bietet einige der besten Möglichkeiten zur Wildbeobachtung der Welt und der Besucher wird bald erkennen, was es für eine Herausforderung es ist, dieses einzigartige Reservat zu verwalten. Rückkehr zum Hotel kurz vor Sonnenuntergang.

 

6. Tag, Freitag 10.02.17:         

Hazyview – Swasiland (F/A)

Fahrt in Richtung Süden und über die Grenze in das unabhängige Königreich Swasiland, berühmt für landschaftliche Schönheit, Kunsthandwerk und farbenfrohe einheimische Kultur. Unterwegs haben wir die Gelegenheit zum (kostenlosen) Besuch der Ngwenya Glasmanufaktur, wo wir talentierte Glasblä-ser bei der Kreation zauberhafter Afrikanischer Tiere, Vögel und Fische, sowie Vasen und Schalen zusehen können. Alles wird aus 100% Altglas hergestellt. Ebenfalls ein Besuch wert ist die Swazi Kerzenfabrik sowie der Kunsthandwerksmarkt bei Mbabane. Wir verlassen Swasiland beim Grenzübergang Jeppe’s Reef und fahren vorbei an Nadelwäldern über Nelspruit, White River und Hazyview zum Avani Ezulwini Valley Hotel  am Rande des Krüger Nationalparks, welches wir am frühen Abend erreichen.  

 

7. Tag, Samstag 11.02.17:  

Swasiland – Hluhluwe (F/A)

Nach dem Frühstück und Check-out Weiterfahrt durch das malerische Swaziland, bis wir im Süden wieder die Grenze nach Südafrika über-queren. Gegen Mittag erreichen wir die Dumazulu Lodge inmitten eines Zulu Dorfes, das ein Teil dies  es „lebenden“ Museums ist. Wir treffen einen Sangoma (Heiler), lernen vieles über die Kultur und das tägliche Leben der Zulus und wohnen einer Darbietung traditioneller Tänze bei. Wir übernachten heute in der Dumazulu Lodge.

 

 

8. Tag, Sonntag 12.02.17:  

Hluhluwe – Durban (F/A)

Weiterfahrt entlang der Nordküste KwaZulu-Natals, vorbei an St Lucia und dem Simangaliso Nationalpark, üppigen Zuckerrohrfeldern und kleinen und großen populären Badeorten nach Durban. Orientierende Stadtrundfahrt in Durban mit Besuch des Indischen Markts und SHarka Marine World mit dem größten Aquarium der südlichen Hemisphäre. Anschließend Fahrt zum Hotel an der Strandpromenade und Zimmerbezug. Übernachtung im Garden Court Marine Parada Hotel. 

 

9. Tag, Montag 13.02.17:    

Durban – Port Elizabeth – Wilderness (F/A)

Nach einem zeitigen Frühstück und Check-out erfolgt der  Transfer zum Flughafen, wo sich unser  lokaler Reiseleiter von uns verab-schiedet. Anschließend Flug von Durban nach Port Elizabeth. Bei Ankunft in Port Elizabeth begrüßt uns unser neuer  örtlicher Reisel-eiter, der uns während der zweiten Hälfte unserer Reise begleiten wird. Danach fahren wir   entlang der berühmten Garden Route über Plettenberg Bay, Knysna, Sedgefield und durch die Wilderness Seenplatte nach Wilderness. Unterwegs besuchen wir den Tsitsikamma Nationalpark zu einem Spaziergang durch die uralten Wälder zur berühmten Hängebrücke über den Storms River. Wir übernachten heute im Wilderness Hotel

 

10. Tag, Dienstag 14.02.17:           

Wilderness – Oudtshoorn –Montagu (F/A)

Nach dem Frühstück und Check-out Fahrt über George und den Outeniqua Pass in die Kleine Karoo nach Oudtshoorn, der Straußenhauptstadt Südafrikas. Hier besuchen wir eine Straußenfarm, bei der Wir alles über die Aufzucht dieser großen Vögel kennenlernen werden und genießen anschließend ein frühes Mittagessen (?) mit Straußenspezialitäten. Anschließend Weiterfahrt entlang der spektakulären Route 62 über Calitzdorp, Ladismith und Barrydale zum hübschen Städtchen Montagu, einem Luftkurort umgeben von Weinbergen, Obstplantagen und majestätischen Bergen. Unterwegs halten wir zu einer Weinprobe in Calitzdorp oder Barrydale. Übernachtung im Montagu Country Hotel

 

11. Tag, Mittwoch 15.02.17:           

Montagu – Paarl - Stellenbosch (F/A)

Wir verlassen Montagu und fahren weiter durch das Robertson Weintal und den Hugenotten Tunnel nach Paarl. In Paarl besichtigen wir das Taal Monument, ein Denkmal das der Afrikaansen Sprache gewidmet ist und von wo aus man einen herrlichen Blick über den Ort und das Tal hat und anschließend ein Weingut zu einer Kellertour mit Weinprobe. Danach fahren wir weiter nach Franschhoek umgeben von den Drakenstein Bergen. Der kleine malerische Ort Franschhoek (Französische Ecke) ist bekannt für Gallerien und Gourmet Restau-rants. Gelegenheit zum Besuch des Hugenotten Memorials, zu einem Bummel durch den Ort. Anschließend Weiterfahrt nach Stellenbosch, der zweitältesten Stadt Südafrikas und historisches Herz des Wein-lands. Übernachtung im Protea Hotel Stellenbosch.

 

12. Tag, Donnerstag 16.02.17:      

Stellenbosch – Kapstadt (F/A)

Weiterfahrt nach Kapstadt. Wir besuchen den Tafelberg (wetterabhängig) und machen anschließend eine Stadtrundfahrt bei der wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Mutterstadt kennenlernen werden. Danach besuchen wir die berühmten Botanischen Gärten von Kirstenbosch zu einem kleinen Spaziergang. Der Rest des Tages steht, insbesondere für einen Besuch der nahen Victoria & Alfred Warterfront zur freien Verfügung. tel. Übernachtung im Protea Hotel Cape Castle (2 Übernachtungen)

 

13. Tag. Freitag 17.02.17:                

Kapstadt: Tagesausflug Kabhalbinsel (F/A)

Die Fahrt zum Kap der guten Hoffnung geht durch die Stadtteile Sea Point und Camps Bay zur kleinen Hafenstadt Hout Bay und weiter über den spektakulären Chapman’s Peak Drive (falls geöffnet) zum Naturreservat im Bereich der KapspitzeKap der Guten Hoffnung. Zu Fuß oder mit der Seilbahn (nicht eingeschlossen, auf eigene Kosten) gelangen Wir zum höchsten Punkt zu einem großartigen Blick auf die Kapspitze, das Meer und, bei klarem Wetter, die gesamte Kaphalb-insel. Wir fahren weiter nach Simon’s Town, dem Sitz der südafrika-nischen Marine und besuchen dort eine Kolonie Afrikanischer Pinguine bei Boulders Beach. Zum Abschluss des Tages besuchen wir Groot Constantia, das älteste Weingut am Kap und genießen eine Weinprobe mit anschließendem Abendessen im Restaurant des Weinguts.

 

14. Tag, Samstag 18.02.17:            

Kapstadt – Deutschland (F)

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Kurz nach Mittag erfolgt der Transfer zum Flughafen für unseren Rückflug nach Deutschland.

 

 

15. Tag, Sonntag 19.02.17:          

Frankfurt  + Transfer nach Norddeutschland

Ankunft in Frankfurt am frühen Morgen und Bus-Transfer in die Heimatorte. Ende einer schönen Reise.

 

Änderungen vorbehalten.

 

               

Unsere Leistungen:

  • Bustransfer vom nördlichen Weser-Ems-Gebiet nach Frankfurt zum/vom Airport;

  • Linienflug mit South African Airlines von Frankfurt nach Johannesburg und zurück von Kapstadt über Johannesburg  in der  Economy Class;

  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe und Treibstoffzuschläge;

  • Innersüdafrikanischer Flug: Durban – Port Elizabeth;

  • 12 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse und landestypischen Lodges mit Frühstück:

  • 13 x Mittag- oder Abendessen (Halbpension, ohne Getränke) siehe  Vermerke im Reisprogramm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abend    essen.

  • Weinprobe im Weinland im Raum Stellenbosch:

  • Tagesfahrten und Transfers im klimatisierten Reisebus:

  • Ausflüge, Exkursionen und Besichtigungen gemäßProgramm;

  • sämtliche Eintrittsgelder gemäß Programm;

  • Betreuung während der Gesamten Reise durch unsere erfahrene Reisebegleitung;

  • kostenlose Teilnahme an einer Reisevorbesprechung;

  • qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort;

  • ausführliche und informative Reiseunterlagen.

 

Reisepreise*):

pro Person im Doppelzimmer      2.990,00 Euro

Einzelzimmerzuschlag                      270,00 Euro

*) Änderungen  vorbehalten.

    

Bitte fordern Sie den vollständigen Reiseprospekt an

 

 

                              Globus-Reiserservice

             26446 Friedeburg, Endelweg 19, Tel. 04465-942210,

       E-Mail: globus-reiseservice@online.de, Internet: www.globus-reiseservice.de